Beleuchtete Zweiräder


Die beleuchteten Zweiräder haben auf der Modellbundesbahn einen besonderen Stellenwert: Immer wieder fragen uns Besucher wie die Fahrzeuge im Dunklen denn leuchten können, da weder Lampen noch Kabel zu entdecken sind. Richtig, Es sind die kleinsten LEDs verbaut, die mittels Kupferlackdraht mit Strom versorgt werden.  

Durch feinste und kleinste Komponenten und deren erstklassige Verarbeitung kann man, wenn die beleuchteten Zweiräder richtig eingebaut werden, weder zusätzliche Leuchtmittel erkennen, noch deren Stromversorgung!

Dazu kann man den Kupferlackdraht, der im „sichtbaren Bereich“ schwarz lackiert ist, elegant am / unter dem Rahmen entlang an das Hinterrad legen, somit ist keine Leitung zu erkennen, die in den „Schattenbereich“ führt. Wenn man den „Zylinder“ - das ist der schwarze Schaumgummipfropfen, der die Bohrung abdeckt – etwas unter die Straßenoberfläche zieht, kann man mit Spachtelmasse oder etwas Gips die Straßenoberfläche wiederherstellen und macht mit etwas Farbe alle Einbauspuren ungeschehen!



Fazit: Mit den beleuchteten Zweirädern kann man verblüffende Ergebnisse erzielen und eine Anlage in ganz neuem (sehr kleinem, feinem, warm-weißem und rotem) Licht erstrahlen lassen!

Zeige 1 bis 16 (von insgesamt 19 Artikeln)